Lagerleben

Das Herbstlager der Jubla Derendingen ist der Höhepunkt des Jahres. Mit rund 50 Teilnehmer und 15 Leiterinnen und Leitern geht es jeweils in der ersten Woche der Herbstferien in ein Lagerhaus. In dieser Woche wird gespielt und gelacht, gewandert und die Kreativität ausgelebt.

Fotos zum letzten Lager findest du in der Galerie.

Bei Fragen meldest du dich bei der Lagerleitung Denise oder Nicola.

Melde dich noch heute für das Herbstlager an! Die Anmeldung findest du gleich hier nebenan ->

HeLa_Anmeldung2019.pdf

Lagerbericht HeLa2018

Die Jubla Derendingen rettet den verloren geglaubten Jubla-Schatz!

Vom 29. September bis 6. Oktober nahm sich die Jubla Derendingen der schweren Aufgabe an, im Herbstlager in Sörenberg den lange verschollenen Jubla-Schatz zu finden und zurück in Besitz der Jubla zu bringen.

Bereits während der Anreise bemerkte die rund 60-köpfige Gruppe, dass sie beobachtet wurde. Man entschied sich dementsprechend, das letzte Teilstück von Kemmeribodenbad nach Sörenberg zu Fuss zu absolvieren, um die Verfolger abzuschütteln.

Im Berggasthaus Salwideli angekommen galt es zunächst, die Materie Gold etwas besser kennenzulernen, bevor die Agenten-Ausbildung so richtig gestartet werden konnte. Am Abend aber erschien urplötzlich eine Person mit einer Fackel vor unserem Lagerhaus und versuchte eindeutig, uns Angst einzujagen. Wir konnten die Person zwar nicht fassen, aber immerhin hatten wir eine Nachricht erhalten und glaubten nun, gefasst auf alles zu sein.

Am Sonntag dann ging es los damit, sich sportlich zu betätigen und die Ausbildung in Angriff zu nehmen. Nach Kunde zu der Orientierung am Vormittag startete die Ausbildung nun so richtig.

Als jedoch am Sonntagnachmittag ein Mitglied des Leitungsteams von Unbekannten entführt wurde, war es klar was es geschlagen hatte: Wir sind nicht die Einzigen, die hinter dem Gold her sind. Auch der berühmtberüchtigte Gangster El Dorado wollte sich das Gold schnappen, und hatte uns mit dieser Entführung ganz klar auf dem falschen Fuss erwischt. Wir mussten uns zuerst wieder sammeln, um am Montag die Ausbildung weiterzuführen.

Nach dem wir uns am Dienstag weiter ausbildeten, und ein Lebenszeichen unseres verschwundenen Leitungsteammitgliedes erhalten hatten, machten wir uns am Mittwoch auf Observationsreise, um den Standort des «Haus des Goldes», wo El Loco Loco den Jubla-Schatz versteckt hielt, ausfindig zu machen. Eine Gruppe konnte tatsächlich den Standort ausmachen, und wir hatten nun noch einen Tag Zeit, uns auf den Angriff vorzubereiten.

Am Donnerstagabend war es schliesslich soweit und wir begaben uns geschlossen in Richtung Haus des Goldes. In verschiedene Gruppen aufgeteilt, hatten wir den perfekten Plan geschmiedet, um an das Gold zu kommen. Die Angriffsgruppe begab sich in die kleine Scheune, unter welcher der Schatz versteckt sein sollte. Nach einigen Hindernissen schafften sie es tatsächlich, das Gold wieder in unseren Besitz zu bringen. Auf Grund des durch den Überfall ausgelösten Alarms mussten wir nun alle möglichst schnell fliehen und zurück zum Lagerhaus gehen. Wieder im Lagerhaus angekommen, war die Erschöpfung allen ins Gesicht geschrieben, aber wir hatten es geschafft und den Jubla-Schatz zurückgeholt.

Allerdings vermissten wir immer noch ein Mitglied unseres Leitungsteams, und als auch während dem ganzen Freitag diese Person nicht auftauchte, machten wir uns langsam sorgen. Plötzlich aber erhielt eine Leitungsperson am Freitag eine Nachricht unseres Informanten und wir begaben uns alle nach draussen. Ein lauter Knall und plötzlich kam, vollkommend erschöpft nach den Strapazen der vergangenen Woche, kam unser vermisstes Leitungsteam zusammen mit einem unserer ehemaligen Leitungspersonen aus dem Wald gehumpelt. Wir waren also wieder komplett und konnten nun endlich so richtig feiern!

Ein grosses Dankeschön geht an alle Sponsoren, welche uns finanziell oder auch materiell unterstützt haben. Ebenso möchten wir uns bei der katholischen Kirche für ihre Unterstützung und ihren Besuch bedanken, sowie natürlich bei allen Eltern & Teilnehmenden für das Vertrauen und eine unvergessliche Woche!

Nicola Kohler, Lagerleitungsmitglied Jubla Derendingen